· 

Ich bin nahe an einem Burnout ............

Bei mir zeigte sich dies so, dass alle in meinem Umfeld immer neue Aufgaben an mich stellten, sie hatten das Gefühl, dass ich für dies und das ja noch Zeit einräumen könnte, denn ich war nicht mehr so präsent wie früher. Die Wahrnehmung meines Umfeldes kamen zum Schluss, sie kümmert sich nicht mehr um die alltäglichen Dinge, sei es im Job oder in der Familie also hat sie Zeit sich neuen Herausforderungen zu stellen. Doch genau das Gegenteil war der Fall. Ich sass an  Aufgaben, welche ich früher mit Leichtigkeit und ohne grossen Zeitaufwand erledigt hatte, Stunden davor ohne ans Ziel zu gelangen. Ich konnte die an mich gestellten Aufgaben fast nicht mehr erledigen und es war alles ein riesiger Kraftakt. Am Ende des Tages waren ganz viele kleine Dinge nicht erledigt und genau diese Dinge liessen mich dann auch Nachts nicht schlafen, denn ich musste dauern daran Denken, was noch alles vor mir lag. Kennst du das auch? Merkst du auch dass gewissen Arbeiten nicht mehr einfach von der Hand gehen, dass du für einfache Aufgaben deutlich mehr Zeit benötigst als noch vor einigen Monaten. Sinkst du am Abend müde ins Bett und kannst dann trotzdem nicht schlafen und am Morgen ausgeruht aufstehen ist wie eine Fremdwort? Dann melde Dich bei mir, denn genau dies sind erste Anzeichen von Überforderung und zwar nicht, dass wir die Aufgabe nicht mit Leichtigkeit meistern könnten, aber unsere körperliche Verfassung lässt es nicht mehr zu. Wir sind ausgebrannt!........

Was bedeutet eigentlich dieser Ausdruck, Ausgebrannt? Lies dies im nächsten Blog am Samstag