· 

Ziele setzen...

 

Der Weg zu einem erfolgreichen, zufriedenen Leben führt über Ziele….

 

 

 

Der Mensch tendiert dazu, vor allem in der ersten Lebenshälfte, mehr oder weniger ziellos durchs Leben zu gehen, oftmals aus Desinteresse, Unsicherheit oder Angst.

 

 

 

Desinteresse hat man vor allem bis gegen 20. Natürlich wird in der Schule viel verlangt, heute sind schon die Primarschüler einem enormen Druck ausgesetzt, man weiss, dass man irgendwann arbeiten gehen muss, aber dafür interessieren sich zu diesem Zeitpunkt die Wenigsten. Leben ist angesagt!

 

 

 

Unsicherheit kommt dann das erste Mal auf, wenn es um die Lehrstellensuche geht. Wie soll denn ein 15 Jähriger schon wissen, was er später mal machen soll? Und doch wird von ihm verlangt, sich aktiv damit auseinander zu setzen.

 

Natürlich gibt es auch Diejenigen, die genau wissen in welche Richtung sie gehen möchten. Das sind dann meist auch Diejenigen, die als Streber herhalten müssen, denn lernen und weiterkommen ist zu diesem Zeitpunkt uncool.

 

Irgendwann hat man sich ein Ziel in Form eines Jobs gesetzt und dreht schneller im Kreis der Gesellschaft als man sich vorgestellt hat. Später wird dann über die Familienplanung nachgedacht, und es ist immer noch eines der grössten Ziele der Menschen bis 30, ein eigenes Haus zu besitzen.

 

Angst vor der Zukunft überkommt einem dann plötzlich, wenn der Job auf dem Spiel steht, was heute schneller passiert als man sich vorstellen kann. Es zeigt sich auch immer wieder, dass dies nichts mit guter Bildung zu tun hat, es verlieren genauso viele Menschen mit einer hohen Ausbildung den Job wie Hilfsarbeiter. Zum falschen Zeitpunkt beim falschen Arbeitgeber…

 

Ab 50 bemerkt man dann, dass der Körper irgendwie nicht mehr so gut funktioniert wie noch vor 10 Jahren. Dies ist auch das Alter, wo viele über ihr Leben nachzudenken beginnen.

 

Es ist auch nicht verwunderlich, dass in diesem Alter die Meisten mit irgendeiner Krankheit zu kämpfen haben. Sei es Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht, Schmerzen…oder oftmals noch schlimmer.

 

Dies ist dann auch die Phase, wo man sich ernsthaft überlegt etwas zu ändern. Spätestens jetzt fragt man sich, ob es all den Stress und das Herumrennen für andere wert war, ob es all den Ärger und die Beschwerden wert ist, so weiterzumachen.

 

Jetzt beginnt man, sich ernsthaft mit seinen persönlichen Zielen zu befassen.

 

Man fasst entweder den Entschluss, sich beruflich nochmals neu zu orientieren, überlegt sich Auszuwandern, völlig neu zu beginnen, geht bewusster auf Reisen, gründet nochmals eine neue Familie, wird entscheidungsfreudiger. Man ist schlichtweg nicht mehr bereit, sich für andere aufzuopfern, das persönliche Wohl steht wieder vermehrt an erster Stelle.

 

 

 

Oftmals nimmt einem aber eine Erkrankung diese Entscheidung ab.

 

Gerade ab 50 dient eine Erkrankung schon mal als Grund für eine schnelle Kündigung. Dies hat natürlich auch immer wirtschaftliche Gründe. Menschen ab 50 haben einen höheren Lohn und die Versicherung für diese Arbeitnehmer ist um einiges höher als für Junge. Dass sie einen grossen Erfahrungsrucksack haben, interessiert in diesem Moment niemand.

 

Gerade in diesen Situationen ist es wichtig, sich Ziele zu setzen.

 

Man sollte mit kleinen Zielen beginnen, es macht keinen Sinn und wirkt nur demoralisierend, wenn man zu hoch hinaus will.

 

Wenn du gerade jetzt in einer solchen Situation bist, frage dich doch mal, was deine Träume sind. Was wolltest du schon immer mal machen, hast es aber bisher immer verschoben weil anderes wichtiger war?

 

Hast du evtl. von früher noch negative Sätze tief in dir drin, die dich blockieren? Bekamst du immer zu hören, dass du dies oder das sowieso nicht kannst, oder dass dies keine richtige Arbeit sei?

 

Machst du dir zu viele Gedanken, was andere über dich denken?

 

 

 

Höre auf damit, glaube an dich selber, formuliere Deine Ziele klar, deutlich und positiv.

 

 

 

Sage dir, dass jetzt mal DU an der Reihe bist und tue was dir gut tut, denn nur so bist du zufrieden und das strahlst du dann auch aus, und ziehst so positive Energie in dein Leben.

 

 

 

Das ist ein grosses Thema in meinem Coaching…positiv denken, an sich glauben und sich selber vertrauen…