· 

funktionieren-immer schön mit der Masse laufen

 

Wir funktionieren, bis wir krank werden….

 

https://powerlineteam.lpages.co/fibromyalgie/

 

 

 

Für viele von uns ist das reibungslose Funktionieren im Alltag das oberste Gebot, und wir merken nicht, wie wir daran langsam erkranken.

 

Es ist immer wieder erstaunlich, wie lange ein Körper funktioniert, bis er schlichtweg nicht mehr kann. Das sind dann die Momente wo man einfach zusammenklappt, wo ausser herumliegen gar nichts mehr geht.

 

Es können Monate bis Jahre vergehen, bis ein menschlicher Körper versagt.

 

Wir sind so in unserer schnelllebigen Gesellschaft gefangen, stehen unter Druck, sind aber auch unserem Hang zum Perfektionismus ausgeliefert und dem Gefühl, immer alles kontrollieren zu müssen, dass wir glauben, es uns schlichtweg nicht leisten können auf unsere innere Stimme zu hören, bis uns unser Körper diese Entscheidung abnimmt.

 

Der Mensch neigt dazu, zu meinen, immer und überall dabei sein zu müssen, um ja nichts zu verpassen oder aus Angst, nicht mit der grossen Masse mithalten zu können.

 

Spass und Freude am Leben, viele wissen schon gar  nicht mehr was das ist.

 

Andere machen sich den Druck, nach einem harten Arbeitstag noch zu sportlichen Höchstleistungen auflaufen zu müssen, nur damit auch das äussere Bild stimmt. Sie rechtfertigen dies mit ihrer Gesundheit, nur um dann feststellen zu müssen, dass sie dauernd mit irgendeiner Verletzung ausser Gefecht gesetzt werden.

 

Wieder andere müssen, um finanziell überhaupt über die Runden zu kommen, einen Zweitjob annehmen, ackern sich krank, um Ende Monat festzustellen, dass das Geld trotzdem nicht reicht.

 

Irgendwann kommen durch den ganzen Druck und Stress, welchen wie uns selber machen, gesundheitliche Probleme dazu.

 

Allen voran die Schlafstörungen, auch wenn wir diese lange nicht als solche wahrnehmen.

 

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und die paar Stunden unruhigen Schlafes werden irgendwann normal.

 

Das nächste, das dazu kommt, sind oftmals Verdauungsbeschwerden.

 

Wir hetzen herum, wollen überall dabei sein, halsen uns zusätzliche Termine auf und lassen die gesunde Ernährung völlig ausser Acht. Essen muss schnell gehen, entweder aus dem Tiefkühlfach in den Ofen oder noch besser gleich fixfertig vom Fastfood Riesen.

 

Irgendwann bemerkt man, dass man immer weniger Energie hat, man könnte dauernd schlafen, wenn man denn nur könnte!!

 

Bewegen? ich bin doch schon froh wenn ich den normalen Arbeitstag schaffe!! Einen Spaziergang nach Feierabend, dazu hat man irgendwann schlicht keine Kraft mehr, und wird dadurch immer bequemer. Es ist doch gerade so gemütlich vor dem Fernseher oder das berühmte „Morgen, Morgen nur nicht Heute“ folgt.

 

Die Folgen und das nächste gesundheitliche Problem sind das langsam ansteigende Übergewicht, gepaart mit den nächsten Symptomen wie Diabetes oder Bluthochdruck.

 

So langsam merkt man, dass irgendetwas am Körper immer schmerzt. Einmal ist es das Bein, das andere Mal der Rücken, dann wieder der Nacken oder man quält sich immer wieder mit Kopfschmerzen herum. Aber hey, es gibt ja Schmerztabletten!

 

Diese nimmt man, bis man merkt, dass der Magen plötzlich Probleme macht…..

 

So geht das immer weiter, man funktioniert und funktioniert.

 

Irgendwann sagt der Körper ganz laut: STOPP!!

 

Und je nachdem wie lange man dies durchgezogen hat, kann es gut ein paar Jahre dauern bis man aus diesem Teufelskreis wieder ausbrechen kann, schliesslich hat es sich ja auch über Jahre hinweg aufgebaut.

 

https://powerlineteam.lpages.co/fibromyalgie/

 

Lernen wir doch endlich auf unsere innere Stimme und unseren Körper zu hören, arbeiten wir an uns, so dass wir den Mut zum Handeln haben, lernen wir, auch mal NEIN zu sagen, auch wenn dies nicht immer der einfache Weg ist.