· 

Sonnenlicht

 

Sonnenstrahlen, schädlich oder nicht?

https://powerlineteam.lpages.co/fibromyalgie/

Die Einten lieben sie, geniessen jede Minute an der Wärme, saugen jeden Sonnenstrahl richtiggehend auf, fühlen sich voller Energie und Leichtigkeit.

Es gibt aber auch die Andern, die regelrecht vor der Sonne flüchten, sei es weil sie Hautausschläge bekommen oder sich in der Hitze nicht wohlfühlen.

Die Wirkung der Sonne auf uns Menschen sorgt immer wieder für Diskussionen.

Einerseits sollte man der Gesundheit zuliebe raus, andererseits macht man sich Gedanken um die Folgen der Sonnenbestrahlung durch den Klimawandel. Denn trotz allem dürfen wir nicht vergessen, dass gerade dieses Problem zu immer mehr Folgeschäden wie Hautkrebs führt.

Wenn man sich allerdings an ein paar Regeln hält, schenkt uns die Sonne Energie, Kraft, Licht, Gesundheit und sorgt für mehr Lebensfreude.

Die Sonne wärmt unsere Haut und unsere Herzen, steigert unser Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit und deren Auswirkungen machen das Leben um einiges leichter.

Abnehmen z.B. fällt bei Sonnenschein leichter, da wir mehr Serotonin, auch Glückshormon genannt, produzieren. Wir haben weniger Appetit, leiden weniger unter Heisshungerattacken und kommen ganz gut mit leichter Kost aus. Ausserdem haben wir auch wieder mehr Lust auf Bewegung, es zieht uns vermehrt hinaus.

Vitamin D, nicht umsonst auch das Sonnenvitamin genannt, steuert die Aufnahme von Kalzium, welches bei einem Mangel zu Osteoporose führen kann. Allerdings können wir in der Regel alleine durch die Sonne nicht mehr genügend Vitamin D aufnehmen, da wir deren Aufnahme durch die hohen Sonnenschutzfaktoren in den Sonnencremen und durch Kleidungsstücke, zum Schutz vor Hautschäden, verhindern. Es macht also Sinn, gerade bei Erschöpfungszuständen, eine Blutuntersuchung machen zu lassen und evtl. zusätzlich Vitamin D einzunehmen. Menschen, welche die Sonne meiden, sollten sich überlegen, dies regelmässig einzunehmen um Folgeschäden zu verhindern.

Eine positive Wirkung hat die Sonne auf Immunreaktionen. Beim Kontakt mit der Sonne wird auf unserer Haut einen hauteigenen Reparaturschutz und Schutzmechanismus in Gang gesetzt. Bei Schuppenflechte z.B. wird die übermässige Zellteilung gestoppt, bei Neurodermitis werden Juckreiz und Entzündungen gestillt. Ausserdem wird die Talgdrüsenaktivität reduziert, was sich positiv auf Akne auswirkt.

Nun ist es aber nicht so, dass wir für diese Wirkungen permanent an der Sonne sein müssen,

3x 15 Minuten pro Woche reichen bereits aus um diese heilende Wirkung zu spüren.

Die Wärme der Sonne wirkt für Schmerzpatienten in der Regel entspannend, allerdings mit einer guten Sonnenbrille und Kopfbedeckung ausgestattet. Viele meiden leider die Sonne weil sie mit dem grellen Licht nicht klarkommen, da es entweder Kopfschmerzen verursacht oder die Augen anschwellen und tränen lässt. (Ich eingeschlossen) Es muss ja nicht immer das direkte Sonnenlicht sein, gerade im Hochsommer ist es entspannend, sich im Schatten in einen bequemen Liegestuhl zu legen, mit einem Buch oder guter Musik bewaffnet, oder einfach nichts zu tun ausser viel zu trinken und zu geniessen.

Geniessen wir doch die schönen Tage, tanken wir Kraft, Licht und Energie und geben uns der Lebensfreude hin.

https://powerlineteam.lpages.co/fibromyalgie/  Stellen Detailansicht