· 

verschiedene Mehle

Weizenmehl, Dinkelmehl, Sojamehl, Reismehl, Vollkornmehl, Roggenmehl, Gerstenmehr, Quinoamehl, Amaranthmehl, Hirsemehl, Kichererbsenmehl, Hafermehl, Mandelmehl….

Mehl besteht aus fein gemahlenem Getreide. Durch das Klebeprotein Gluten erhält Mehl seine besondere Backfähigkeit, denn dieser Inhaltsstoff bindet bei Wasserzugabe den Teig und bildet beim Kneten eine elastische Masse. Nur dadurch ist es möglich, Brot in Laiben zu formen. Gluten bildet sich erst beim Backen aus. Vorher liegt es in seinen Bestandteilen Gliadin und Glutenin vor.

https://powerlineteam.lpages.co/restart-your-life/

Es gibt viele verschiedene Mehle, aber am bekanntesten in unseren Breitengraden ist das Weizenmehl.

Weizenmehl ist das billigste Mehl, leider aber auch das ungesundeste und verantwortlich für einige Volksleiden…Verdauungsbeschwerden, Reizdarm, Glutenunverträglichkeit, Übergewicht…

Eingesetzt wird es überall da wo ein Produkt möglichst billig hergestellt wird oder wo das Produkt gut zusammengehalten werden, sprich zusammengeklebt werden soll. Denn eine, in der Lebensmittelindustrie gut brauchbare Eigenschaft von Weizenmehl ist, dass es einen hohen Klebeeffekt hat. Dies ist aber genau auch das Problem, denn das sind die Gluten…

Mehl von Körnern, egal welcher Art haben einen sehr hohen Kohlenhydratanteil, und sollten beim Restart-Konzept nicht gegessen werden, da sie im Körper in Zucker umgewandelt werden, was wiederum einen grossen Einfluss auf das Insulin hat. Es treibt den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe, leider aber auch genauso schnell wieder in die Tiefe…..das Resultat; die altbekannten Hungerattacken.

Vielen fehlt aber mit der Zeit das Brot, die Abwechslung die damit hereingeht. Für viele bedeuten Brot, Teigwaren, Pizza oder ähnliche Sachen, zu geniessen. Allerdings sind wir uns oftmals auch nicht bewusst, dass das etwas mit Sucht zu tun hat, unser Körper verlangt es regelrecht, wir haben das Gefühl, dass nur diese Lebensmittel uns satt und glücklich machen.

Viele glauben, wenn sie anstelle von Weizenmehl, Roggenmehl verwenden, sich etwas Gutes zu tun, aber das ist leider falsch. Roggenmehl besitzt zwar einen höheren Mineralstoffgehalt als Weizenmehl, jedoch einen niedrigeren Eiweißgehalt und sollte beim Restart schon gar nicht verwendet werden.

Aber was soll man denn verwenden wenn die Lust auf Brot übermässig wird??

Eine gute Alternative ist das Sojamehl. Es gibt das normale und das entfettete Sojamehl. Beim normalen ist der Fettanteil sehr hoch, aber dieses sollte man zügig verbrauchen, da es schnell ranzig wird. Das entfettete Sojamehl ist deshalb eher zu empfehlen, allerdings verliert es durch das Entölen seine „Klebe-Eigenschaften“ und das Brot wird dadurch nicht aufgehen. Eine Eigenschaft, die man übrigens in den meisten gesünderen Mehlen findet und die das Brotbacken so schwer machen.

https://powerlineteam.lpages.co/restart-your-life/

Wen die Lust auf Brot überkommt, oder wieder einmal etwas backen möchte, hat die Möglichkeit, in den Reformhäusern ein spezielles Eiweissmehl zu kaufen, sollte sich aber bewusst sein, dass auch dies nicht wirklich aufgehen wird.

In den Discountern bekommt man allerdings gutes Eiweissbrot, frisch oder abgepackt. Da stehen wenigstens die Nährstoffe drauf, etwas dass man bei den Bäckereien leider nicht immer sagen kann, da weiss man schlussendlich nicht so genau welche Zusammensetzung ein Brot hat.

https://powerlineteam.lpages.co/restart-your-life/

Eine andere Alternative ist natürlich, sein Mehl selber zu mahlen, zum Beispiel aus Kichererbsen, Amaranth oder Quinoa. Man muss sich aber bewusst sein, dass daraus kein luftiges Brot wird, aber wen die Lust auf Brothaltiges überkommt, der wird auch ein flaches Stück geniessen. Wieso daraus nicht eine Focchaccia oder eine Pizza machen mit Gewürzen nach Wahl direkt im Teig…

Wenn du mehr darüber wissen möchtest, dann melde dich bei uns…

Und in unserem Kochbuch: „Restart your feeling das etwas andere Kochbuch, als Ergänzung zum Ernährungskonzept Restart your life….99 wunderbare Rezepte ein Kochbuch für DICH“

…findest Du zwei Rezepte für Dein spezielles restart-taugliches Brot…