· 

Achtsamkeit

Wir sind heute so im Dauerstress das wir diesen schon gar nicht mehr als solchen empfinden, was sich dann irgendwann in einem Burnout oder in chronischen Schmerzen niederschlägt.

Doch wie können wir denn unserem Körper und unserem Geist wieder mehr mit Achtsamkeit begegnen, wie finden wir heraus was uns gut tun und wie gehen wir das an?

https://powerlineteam.lpages.co/fibro-coaching/

Sich einfach mal gehen lassen, keine Verpflichtungen haben, den Fünfer auch mal gerade sein lassen; das ist gar nicht so einfach, denn oftmals ist uns gar nicht bewusst in welcher Spirale wir bereits stecken.

Während die Männer mehrheitlich im Beruf Stress haben, sind die Frauen eher durch die Dreifach-Belastung; Familie, Partner und Beruf belastet.

Vielen Partnern ist das in der Regel gar nicht bewusst, denn die meisten Frauen sind so erzogen worden dass dies nun mal ihren Part ist und funktionieren bis sie nicht mehr können. Die Kinder kennen irgendwann nur noch eine gereizte Mutter und dem Partner wird oft erst klar dass etwas nicht mehr so ganz stimmt wenn im Bett nichts mehr geht.

https://powerlineteam.lpages.co/fibro-coaching/

Es ist aber wichtig dass sich jeder seine ganz persönliche Auszeit nimmt damit er wieder zu sich finden kann um überhaupt wieder die Kraft und vor allem die Freude an der Sache bekommen kann.

Das bedeutet nicht dass jeder seine eigenen Hobbies hat und man sich kaum sieht. Oftmals reicht es schon wenn die Familie akzeptiert dass der Mann oder die Frau sich erst mal für eine Stunde oder ein paar Minuten in ein anderes Zimmer zurückziehen kann, die Türe schliessen und erst mal bei sich ankommen kann. Ruhige Musik hören, ein Buch lesen, joggen gehen oder einen Spaziergang machen, sich mit dem Haustier beschäftigen oder was auch immer für einem wichtig ist um herunterzufahren und ein bisschen abschalten zu können.

 https://powerlineteam.lpages.co/fibro-coaching/

Was auch helfen kann ist eine sogenannte Achtsamkeitstherapie.

Vor allem bei Stress ist diese Methode eine Möglichkeit um wieder zur Ruhe zu kommen. Sie sollte aber über einen längeren Zeitraum gemacht werden und auf bis zu mindestens 30 Minuten täglich gesteigert werden. 

Achtsamkeit heisst sich auf den gegenwärtigen Moment, dem Hier und Jetzt zu konzentrieren. Konkret geht es im Achtsamkeitstraining darum, die Aufmerksamkeit auf den Körper sowie auf die Atmung zu richten und die Gedanken die kommen einfach zu akzeptieren und wahrzunehmen um sie dann wieder loszulassen und zur Atmung zurückzukehren. So kommen wir von unserem Kopfkino los und lernen, uns von unseren Gedanken zu lösen.

Viele Menschen verlieren sich in kreisenden Gedanken, Bewertungen, Sorgen und Ängsten.

Wenn wir wirklich achtsam in der Gegenwart leben und nicht mit unseren Gedanken in der Vergangenheit oder Zukunft schwelgen, können wir viel konzentrierter, präsenter und auch empathischer sein.

https://powerlineteam.lpages.co/fibro-coaching/

Gerade Schmerzpatienten haben oftmals ein Dauer-Kopfkino und machen sich die ganze Zeit Sorgen darum wie sie denn jemals wieder aus diesem Hamsterrad rausfinden sollen.

Auch das ist ein Thema in meinem Coaching; wie finde ich wieder zu mir selber, wie lerne ich im Augenblick zu leben und wie kann ich mit dem ganzen Druck umgehen…