· 

Eier mal anders angewendet

 

Eier – nicht nur zum Essen da

 

 

 

Eier machen schön.

 

Die Top-Eiweisslieferanten sind vollgepackt mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

 

Der reichhaltige Nährstoffcocktail vitalisiert die müden Hautzellen und beschleunigt deren Regeneration.

 

Dadurch verbessert sich das Hautbild, die Haut ist elastischer, sieht frischer und glatter aus.

 

 

 

Die im Eigelb enthaltenen Farbstoffe, die sogenannten Karotinoide, sind auch als Faltenkiller bekannt. Die Antioxidantien machen die freien Radikale unschädlich und beugen so der Hautalterung vor.

 

 

 

Es macht aber nicht nur die Haut schön, sie nähren und stärken auch das angegriffene, kraftlos Haar, und bringen es wieder zum Glänzen.

 

Das Zink im Eiweiss fördert zudem das Haarwachstum.

 

 

 

Hier ein paar Rezepte für Haut und Haar.

 

Wichtig ist aber dass man nur Eier aus biologischer Haltung verwendet.

 

Reste von Eiweiss und Eigelb nicht aufheben, es bilden sich sehr schnell Keime.

 

 

 

Eierschalen Peeling:

 

Die Eierschalen nicht einfach fortwerfen; man kann die für ein tiefenreinigendes Gesichtspeeling brauchen. Die Schale besteht zu 90 % aus Kalzium, das unter anderem Ekzemen und unschönen Hautveränderungen vorbeugt.

 

Anwendung:

 

Eierschalen im Mörser zu feinem Pulver zermahlen. Das Gesicht zuerst reinigen, dann das Pulver in kreisenden Bewegungen sanft auf die noch feuchte Haut einmassieren.

 

Darauf achten dass die Haut nicht gereizt oder sogar verletzt wird!

 

Mit lauwarmem Wasser abwaschen und die Haut wie üblich pflegen.

 

 

 

Eiweiss – Maske:

 

Diese Maske reinigt die fette und unreine Haut. Sie reduziert überschüssigen Talg und stellt den PH-Wert der Haut wieder her.

 

Anwendung:

 

Eiweiss von 1 Ei mit 3 EL Hafermehr vermischen, die Paste mit einem Spachtel auf das Gesicht, den Hals und das Dekolletee auftragen. Nach einer Viertelstunde die Maske mit warmem Wasser abspülen.

 

 

 

Eiweiss – Gel:

 

Augenringe kann man mit Eiweiss behandeln.

 

Seine Inhaltsstoffe lindern Schwellungen unter den Augen und reduzieren die unschönen Ringe.

 

Anwendung:

 

Mit einem Wattestäbchen eine ganz feine Schicht Eiweiss auf die betroffene Stelle auftragen. Diese nach 10 Min. mit Wasser abspülen.

 

Da die Haut unter den Augen sehr dünn ist, bitte sanft und ohne Druck vorgehen

 

 

 

Eigelb – Maske:

 

Eigelb enthält unter anderem die gesunden Omega-Fettsäuren und Vitamine, wie etwa das A und E, welche trockene Haut nähren und deren Festigkeit verbessern. Olivenöl und Zitronensaft versorgen sie mit Feuchtigkeit, so dass sie frisch aussieht und elastisch ist.

 

Anwendung:

 

1 Eigelb mit einem Teelöffel Olivenöl und ein paar Tropfen Zitronensaft mischen.

 

Den Mix mit einem Silikonpinsel auf das Gesicht, Hals und Dekolletee auftragen.

 

Die Maske nach einer Viertelstunde mit warmem Wasser abwaschen.

 

 

 

Ei - Haarspülung:

 

Das Ei bringt trockenes, kraftloses und mattes Haar zum Glänzen. Es baut die von der Sonne, vom Färben, Tönen und Föhnen strapazierten Haare wieder auf.

 

Anwendung:

 

1 Ei mit einem halben Naturejoghurt und einem Esslöffel Olivenöl mischen.

 

Diesen Mix auf das handtuchtrockene Haar auftragen.

 

Nach einer halben Stunde mit einem milden Shampoo auswaschen.

 

 

 

Fette Kopfhaut kann jucken und Schuppen verursachen.

 

Anwendung:

 

Eiweiss steif schlagen, mit einem Pinsel auf die Kopfhaut und das handtuchtrockene Haar auftragen.

 

Nach einer halben Stunde mit einem milden Shampoo ausspülen

 

 

 

Wieso nicht einfach mal ausprobieren?