· 

Ananas

Ananas

 

Die Ananas schmeckt nicht nur gut, sondern liefert unserem Körper auch zahlreiche Mineralien und Spurenelemente.
Ananas enthält unter anderem Calcium, Kalium, Magnesium, Mangan, Phosphor, Eisen, Jod und Zink.
Unser Körper benötigt all diese Mineralstoffe, um gesund und fit zu bleiben.
 
Ananas wirkt aufgrund ihrer Mineralstoffe stark basisch und hilft daher den Säure-Basen-Haushalt im Körper zu regulieren.
Wer übersäuert ist, ist auch psychisch "sauer" und reagiert häufig aggressiv oder gereizt. Ananas hilft uns dabei, auch in Stresssituationen gelassen zu reagieren.
Die exotische Frucht ist ein wahrer Stimmungsaufheller. Neben ihren basischen Eigenschaften enthält sie Stoffe, die unsere Stimmung positiv beeinflussen können.

Die tropische Gute-Laune-Frucht ist auch ein Lieferant wichtiger Vitamine. Frische Ananas enthält unter anderem Biotin, Vitamin A bzw. Beta-Karotin, reichlich Vitamin C, Vitamin E und eine Reihe anderer lebenswichtiger Vitamine wie Niacin, Riboflavin und Thiamin.


Ananas ist nicht nur gesund, sie wirkt auch äusserlich für die Schönheit. Wenn wir frischen Ananassaft eine Weile auf die Haut einwirken lassen, können Sonnen- und Altersflecken aufgehellt und, wenn wir Glück haben, sogar ganz zum Verschwinden gebracht werden. In einigen Kosmetika sind Ananasenzyme enthalten, die abgestorbene Hautzellen auflösen und die Haut jung und frisch aussehen lassen.

Bei trockener Haut und Falten kann eine Gesichtsmaske aus Ananas-Fruchtfleisch, die zwanzig Minuten einwirken soll und mit kaltem Wasser abgespült wird, sehr unterstützend wirken. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit, löst abgestorbene Hautzellen und hilft so die Zellen zu erneuern. 
Frischer Ananassaft entwässert in idealer Form und kann helfen Schlacken aus dem Körper auszuspülen. Die natürlichen Fruchtsäuren der Ananas können Substanzen im Gewebe aufnehmen und so dabei helfen die Zellen von Stoffwechselschlacken zu befreien.
Magenempfindliche Menschen sollten allerdings Ananassorten mit einem geringeren Gehalt an Fruchtsäure bevorzugen und nur wirklich reife Früchte verzehren, da zu viel Säure die empfindliche Magenschleimhaut angreifen könnte. 

Ananas kann einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit haben.
Mit dem Verzehr von reichlich frischen Früchten kann Figurproblemen zu Leibe gerückt werden und gleichzeitig für einen gesunden Stoffwechsel gesorgt werden.

Ananas kann eine wunderbare Unterstützung bei der Verdauung und Verbrennung von Fett sein. Darüber hinaus können ihre Enzyme die Muskulatur entspannen, Muskelkrämpfe lösen und Arterienverkalkung vorbeugen, indem sie Ablagerungen an den Gefässinnenwänden abbauen.
Frischer Ananassaft kann bei Fieber und Erkältungskrankheiten angewendet werden.


Das Ananas-Enzym Bromelain
Für die gesundheitsfördernde Wirkung der Ananas scheint besonders der hohe Bromelain-Gehalt verantwortlich zu sein.
Bromelain ist ein natürliches Verdauungsenzym; genauer gesagt, ein eiweissspaltendens Enzym.

Die Folgen unserer heutigen Ernährungsweise sind, dass die Speisen schwer im Magen liegen oder nur unvollständig verdaut werden. Vor allem letzteres kann zu einem Vitalstoff- und Nährstoffverlust führe. Daher ist der Organismus auf Verdauungsenzyme angewiesen, die mit der Nahrung in den Körper gelangen und dort bei der Verdauung mithelfen können.

Bromelain ist auch dafür verantwortlich, dass Ananas als natürliches Wurmmittel erfolgreich eingesetzt werden kann. Bromelain greift lebende Darmparasiten wie Würmer an und verscheucht sie aus dem Verdauungssystem.

Auch Narbengewebe oder Abfallstoffe, die durch Stress entstehen werden von Bromelain entsorgt, was besonders im Alter ein wichtiges Thema ist:
Im Alter wird der Körper schwächer und neigt dazu, Abfallstoffe langsamer oder gar nicht mehr zu beseitigen. Dies führt zur Verschmutzung unserer Zellen. Bromelain kann unsere Zellen wie eine Art Müllabfuhr bei der Entsorgung von solchem Zell-Abfall positiv unterstützen und wird daher auch als besonders blutreinigend beschrieben.

Ananas ist zwar kein Allheilmittel, aber sie ist in der Lage, das Immunsystem zu stärken, den Blutzufluss zu erkrankten Stellen zu beschleunigen, Schlackenstoffe und Zelltrümmer fortzuschaffen bzw. aufzulösen und physiologische Heilungsprozesse zu unterstützen.

Rezept Ananas – Speckringe:

10 Ananasringe  /  20 Scheiben Speck

Ananasringe abtropfen lassen u. mit 2 Scheiben Bacon umwickeln. Von jeder Seite ca. 3 min. grillen